Bericht und Fotos von der Galaveranstaltung anlässlich der Weltpremiere des restaurierten Frühwerks in Mainz, 20.09.2009

Gestern Abend wurde im Mainzer Residenz & Prinzess Filmpalast die noch bis zum 25.09. dauernde Edgar Reitz Filmwoche feierlich mit einer Gala-Veranstaltung eröffnet. Der Zutritt war ausschließlich geladenen Gästen vorbehalten. Der Abend begann mit einem Sektempfang, bei dem ausgiebig Wiedersehen gefeiert wurde. Auch ein Teil unserer heimat123-Gemeinde, z. B. Raymond Scholz, Angela Skrimshire (die einmal mehr die Strapazen der Anreise von der schottischen Hebrideninsel Colonsay auf sich nahm und den Rest der Filmwoche genießen wird), Günter Endres, Gert Jan Jansen, Joel Young und meine Wenigkeit, hatte sich eingefunden.
Nach dem Vorfilm "Yucatan", einem Kurzfilm (1960) über die vergangenen Maya-Kulturen, der durch hohe inhaltliche Dichte auf wissenschaftlichem Niveau, eigenwillige Montagen und die Musik von Josef Anton Riedel auffiel, begrüßte Kurt Beck, Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, in seiner Funktion als Vorsitzender der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur, die durch ihr beherztes finanzielles Engagement die Restaurierung von je sechs frühen Spielfilmen und Dokumentarfilmen erst ermöglicht hatte, die Gäste, darunter Edgar Reitz samt Sohn und Enkel, WDR-Redakteur Joachim von Mengershausen, viele weitere Ehrengäste aus Kultur und Politik, sowie die Schauspieler Nicolas Brieger (Ritterkreuzträger in "Die Reise nach Wien") und Catana Cayetano, die Hauptdarstellerin aus Cardillac (eigens aus den USA angereist, interessantes Detail dazu siehe hier). Nach seiner kurzen Ansprache, in der er das Lebenswerk Edgar Reitz's sowie das ehrenamtliche Engagement der Mitarbeiter von FilmzMainz für die Filmwoche würdigte, wurde "Die Reise nach Wien" in der restaurierten Fassung gezeigt - tatsächlich eine Weltpremiere, nicht nur aufgrund der digitalen Überarbeitung des Materials, sondern auch, da seinerzeit vom Verleih einige Szenen entfernt worden waren. Nun liegt also der "Directors-Cut" (O-Ton ER) vor, den alle im Kino, trotz tropischer Temperaturen, vernehmlich genossen. Von Mengershausen, Reitz und die Darsteller standen nach dem Film, moderiert von SWR2-Redakteur Thomas W. Koch, Rede und Antwort, rekapitulierten die Entstehung und Rezeption des Filmes und ließen das eine oder andere Detail durchblicken. Beim anschließenden Ausklang in der Festival-Passage ergaben sich noch zahlreiche Gelegenheiten für Gespräche, und es wurde bis in die Nacht ausgelassen gefeiert.

Das digital restaurierte Frühwerk von Edgar Reitz ist auch im Rahmen der gleichnamigen Kinowelt-DVD-Edition erschienen, siehe Mediographie.

Hier - in Englisch - ein kleiner Rückblick von Angela Skrimshire auf die Woche.

Medienecho

Auf der Homepage des SWR hat Günter Endres einen ausführlichen Bericht über die Veranstaltung, ergänzt durch Audio-Dokumente, gefunden.
Weitere Berichte: DIE WELT, 18.09.2009, PR-Port vom 21.09.2009, SOZ am 22.09.2009, AZ Mainz 26.09.2009.

Der Veranstalter filmz.mainz hat eine Fotogalerie veröffentlicht: http://www.filmz-mainz.de/galerien/filmz-2009/edgar-reitz-filmwoche/

Hier nun eine kleine, bescheidene Bildergalerie, klicken Sie zum Vergrößern bitte auf das jeweilige Bild.

Während am Residenz und Prinzess Filmtheater noch die letzten Vorbereitungen laufen ... ... stärkt sich ein Teil der heimat123-Gruppe (von links: Raymond Scholz, Gert Jan Jansen, Angela Skrimshire und Th. H.) noch einmal.

Großer Empfang: Raymond Scholz, Th. H., Joel Young und Edgar Reitz, Joels übliches Erinnerungsfoto, und das Wiedersehen von Edgar Reitz mit Catana Cateyano, Hauptdarstellerin in Cardillac.

Der Schirmherr Kurt Beck mit E.R. Günter Endres, Eva Maria Schneider und (etwas verschwitzt) Th. H. Podiumsgespräch: Thomas W. Koch, Catana Cateyano, Joachim von Mengershausen, Nicolas Brieger und Edgar Reitz

Fam. Hönemann und Altmeyer Das Podium am Freitag (Der Schneider von Ulm): Petra Kiener, die Schauspieler Vadim Glowna und Marie Colbin (Irma die Seiltänzerin), ER und Bernd Kiefer (Filmeinführung) Edgar Reitz im Gespräch mit Marie Colbin, im Hintergrund Salome Kammer

Fotos von Werner Dupuis, Fotoredakteur der Rhein-Hunsrück-Zeitung,, Redaktion Simmern, vom Abend des Gala-Empfangs (bitte beachten Sie das Copyright des Fotografen, Sie dürfen wie üblich die Bilder ausschließlich zur rein privaten Verwendung ansehen und herunterladen).

Vor der Vorführung: ER und Ministerpräsident Kurt Beck auf dem Podium, rechts mit Darsteller Nicolas Brieger ...
... und mit Joachim von Mengershausen und NB zufriedene Gesichter: Christian Reitz, Jörg und Jutta Altmeyer, Ingo Lang
ER und seine "Pro-Winzler": links mit Wolfgang Stemann, rechts mit Ursula Stemann, Jürgen und Anette Prinz ER mit Eva Maria Schneider ...
... und Helma Hammen Jörg und Jutta Altmeyer, ER und Landrat Bertram Fleck Nicolas Brieger, ER und Th. Hönemann