Die andere Heimat

Die andere Heimat

 

 

Deutscher Filmpreis in drei Kategorien:
Filmpreis in Gold: Bester Film 2014
Edgar Reitz: Bester Regisseur
Edgar Reitz und Gert Heidenreich: Bestes Drehbuch

Bayerischer Filmpreis (Produktion)

Preis der Deutschen Filmkritik (Bester Film des Jahres 2013 und Beste Kameraarbeit)

Leserpreis der Zeitschrift epd Filmdienst (Bester Film 2013)

Gildepreis (Bester Film) der deutschen Kinobetreiber 2014

 

 

Deutschlandpremiere von "Die andere Heimat" Simmern (28.9.) und Gala-Premiere in München (30.9.)
Edgar Reitz wird gefeiert - Lob und Anerkennung für "Die andere Heimat" von allen Seiten


(Aufnahme von der Gala-Premiere in München, 30.9., Concorde Film 2013, Foto: Kurt Krieger

Pressestimmen: "Reitz macht Kino für alle Sinne", "Eine monumentale Schule des Sehens",
"Drehbuchkunst durch natürliche Abeichung von Hollywood",
""Die andere Heimat" bewegt und überzeugt; überragend!", "Eine filmische Trance",
"der schönste deutsche Spielfilm seit langem", "Meisterwerk des Erzählens"
"Der Film des Jahres" (moviepilot.de)

 

"Vor dem Hintergrund des ländlichen Deutschland Mitte des 19ten Jahrhunderts, als ganze Dörfer geplagt von Hungersnot und Armut ins ferne Südamerika emigrierten, erzählt der neue Kino-Spielfilm DIE ANDERE HEIMAT von Edgar Reitz eine dramatische Familien- und Liebesgeschichte. In ihrem Zentrum stehen zwei Brüder, die eines Tages vor der alles entscheidenden Frage stehen: Gehen oder bleiben? Gedreht an Originalschauplätzen im Hunsrück und unterstützt von der regionalen Bevölkerung folgt der Film dem Geist der weltberühmt gewordenen HEIMAT TRILOGIE und eröffnet ein filmisches Panorama mit großen Bildern von Liebe, Schicksal und Überlebenskämpfen in der deutschen Provinz." (Quelle: www.edgar-reitz.de)

Pressestimmen:

"Reitz hat ein magisches Kinokunstwerk geschaffen. Die Kamera Gernot Rolls wirkt wie ein Zauberstab und lässt dem authentischen Gerödel alle nur denkbaren Stimmungen und Schwingungen des Romantischen und Fantastischen entströmen." (Eckhardt Fuhr in Die Welt, 28.08.2013)

"«Die andere Heimat» gehört zu den Filmen, die eigentlich nicht zu Ende gehen dürfen", (Michael Krüger in der NZZ, 13.09.2013)

"Das Heimweh, dass dieser beglückende Film weckt, ist auch die Sehnsucht nach opulenter filmischer Erzählkunst." (Daniel Kothenschulte in FR online, 31.08.2013)

"Die Freiheit macht vor den Toren von Schabbach nicht halt. Die andere Heimat ist auch die des Andersdenkenden.", (Frank Olmert im Kölner Stadtanzeiger, 17.09.2013)

"'Die andere Heimat' ist nun die grandiose Vollendung seines Meisterwerks", (Christian Buß auf Spiegel Online, 30.09.2013)

"So überzeugend wirkte der Schabbacher Mikrokosmos selten, wenn nicht nie." - (Thomas Groß im Mannheimer Morgen, 01.10.2013)

"Hier wird also nicht Vergangenes, Entschwundenes nachbebildert, sondern eine Zeit von innen heraus mit Leben gefüllt" - (Kritik auf taz.de, 02.10.)

"So vergehen wie im Flug vier Filmstunden mit einer dicht gestrickten, breit ausgreifenden, ebenso leidenschaftlichen wie unsentimentalen Beschreibung eines Dorflebens vor 170 Jahren. Edgar Reitz hat eine einmalige Art, Geschichten als epische Chronik zu erzählen, voller Ruhe und Schönheit.", (Rüdiger Suchsland auf telepolis.de, 12.10.)
 

Die Dreharbeiten fanden von 17. April bis 10. August 2012 vor allem im Hunsrückdorf Gehlweiler statt, dessen Ortskern rund um das "Simon-Haus" und die Schmiede mit großem Aufwand in das 19. Jahrhundert zurück versetzt wurden. Weitere Drehorte waren u. a. Bernkastel und Wolf an der Mosel, Herrstein, Schlierschied und die Burgruine Baldenau im Hunsrück sowie Retzstadt in Franken.
Die Weltpremiere fand im Rahmen der Biennale von Venedig (28.8.-7.9.) statt, die Deutschlandpremiere am Samstag, 28.9.2013, in Simmern. Kinostart von "Die andere Heimat" war 3.10.2013 (Tag der dt. Einheit).

 

Die Vorgeschichte - Nachrichten von der ersten Pressenotiz bis zum letzten Drehtag

Presseberichte und Kritiken, Fernseh- und Radiobeiträge

In welchen Kinos läuft "Die andere Heimat"? Der Kinofinder unter kino-zeit.de sagt es Ihnen!

Produktionsinformationen - aus dem offiziellen Presseheft

Informationen und Impressionen aus der Pressekonferenz am 11.4.2012 in Gehlweiler

Drehorte

Impressionen vom Tag der Deutschlandpremiere in Simmern, 28.09.2013

Trailer und offizielle Website

Bericht vom Drehtag am 26.8.12 von Dorit Schneider (pdf, 1 MB)