Drehorte von Die andere Heimat

"Wer in den Hunsrück reist, wird 300 Dörfer finden, und keines davon heißt Schabbach."
(Text auf dem Schuber des Bildbandes "Heimat - Eine Chronik in Bildern" von Edgar Reitz)

Die Dreharbeiten für Die andere Heimat fanden von 17. April bis 10. August 2012 vor allem im Hunsrückdorf Gehlweiler statt, dessen Ortskern rund um das "Simon-Haus" und die Schmiede mit großem Aufwand in das 19. Jahrhundert zurück versetzt wurden (siehe dazu auch Produktionsinformationen sowie Die Vorgeschichte - Nachrichten von der ersten Pressenotiz bis zum letzten Drehtag). Am Drehort Gehlweiler erinnern heute große, bebilderte Informationstafeln an die Dreharbeiten und die damaligen Maßnahmen (siehe Bild unten). Auf bing.com findet sich eine Satellitenaufnahme von Gehlweiler aus dem Sommer 2012, zu einem Zeitpunkt als die Filmkulisse kurz vor Abschluss der Dreharbeiten künstlich eingeschneit wurde (sh. rechts, danke für diesen Hinweis an W. Stehle).

Im Hunsrück-Museum Simmern ist bis Juni 2014 eine Austellung zu Die andere Heimat zu sehen, mit vielen Originalrequisiten, ebenso im Café Heimat in Morbach, wo u. a. die Goldmünze zu sehen ist.

Petra Theisen hat auf youtube eine schöne Fotostrecke von den Kulissen eingestellt.

 

 

Motiv Drehort für größere Ansicht bitte einmal auf das Bild klicken
Ortskern Schabbach Gehlweiler (Hunsrück)    
Schabbach im Schnee  Gehlweiler (Hunsrück), künstlich eingeschneit im August 2012   
Innenaufnahmen Simonhaus (Küche, Schlafzimmer) Gehlweiler (Hunsrück), direkt am westlichen Ortseingang (Hauptstr. 47), in Besitz der Familie Dämgen
Innenaufnahmen Simonhaus (gute Stube, Webstuhl) Gehlweiler (Hunsrück), "Simonhaus"
Brücke die in den Ort/aus dem Ort hinaus führt Gehlweiler, westlicher Ortseingang
"die Äcker" - Feld vor dem Dorf, auf dem die Familie Kartoffeln, Flachs und Roggen anbaut, mit dem Kirschbaum. Dort zieht auch der große Auswanderertreck entlang nordwestlich von Schlierschied (Hunsrück)
Steinwald, in den Jakob sich zurückzieht um zu lesen und träumen südlich von Gehlweiler im Lützelsoon   
Gerberei Morsch zwischen Gehlweiler und Gemünden am Simmerbach (B421)
Mühle Niem Franzenmühle in Gehlweiler (nicht zu besichtigen, Privatbesitz)  
Schlifferwerkstatt Historische Edelsteinschleiferei Ernstotto Biehl, Deutsche Edelsteinstraße, Asbacherhütte  
Wiese, auf der Jette und Florinchen nackt den Hang hinunterrollen, um doie Krätze zu besiegen Wiese bei Simmertal im Hunsrück
Weinberg Retzstadt in Oberfranken  
Stadt an der Mosel, in der Jakob auf die Werber trifft Bernkastel-Kues  
Stadt, in der Jakobs Freund Olm wohnt Herrstein  
Kirche (innen) Kirche in Schauren  
Friedhof Alter Friedhof Schönenberg bei Riegenroth  
Moselabschnitt, auf dem Jakob auf die floßfahrenden Studenten trifft bei Wolf an der Mosel  
Haus des Arztes im Winter am Gemündener Schloss